Klima Rallye beim Troisdorfer Handball-Camp

Die jährlichen Handballcamps des HSV Troisdorf sind zu nachgefragten Veranstaltungen in der Stadt geworden. Dabei legen die Verantwortlichen des HSV neben dem Sport auch Wert auf andere Fachbeiträge im Programm der Handballwoche. Ein Bestandteil des diesjährigen Ablaufplans war die Klima Rallye der Energieagentur Rhein-Sieg am Mittwoch, den 21. Oktober 2020. Großes Thema war hier, wie die Einsparung von Energie dem Klima helfen kann. Als Referenten kamen Thorsten Schmidt und Elke Grünig von der Energieagentur Rhein-Sieg nach Troisdorf. Unterstützt wurden sie an diesem Tag von der Troisdorfer Klimaschutzmanagerin Sabine Henders. „Normalerweise ist in unserer Rallye ordentlich Bewegung drin“, so Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur Rhein-Sieg. „Für diesen Termin haben wir die Einheiten natürlich Corona-konform angepasst.“

Wie verhalten wir uns im Alltag? Wo wird zuhause Energie verwendet? Wie geht die Gesellschaft mit Energie um? Welche Folgen hat der Klimawandel? Mithilfe von Fotostrecken wurde den Kindern beispielhaft erklärt, wie sie durch eigenes Verhalten, aber auch gemeinsam mit der Familie Energie einsparen können.

Großen Spaß machte allen die Saftverkostung. Hier lautete die Aufgabe, verschiedene Säfte am Geschmack zu erkennen und dabei zu bestimmen, ob es sich um heimische Produkte oder Produkte „von weit weg“ handelt. „Nahezu einstimmig war anschließend das Feedback der Kinder, dass der heimische Apfelsaft ihnen am besten schmecke“, freute sich Klimaschutzmanagerin Sabine Henders.

Zu entscheiden, ob von hier oder von weit weg, war ebenfalls Teil der Aufgabe, Lebensmittel – vor allem Obst und Gemüse – in Einkaufskörbe zu sortieren. Viele Kinder erzählten in diesem Zusammenhang, dass die Familie zuhause selbst Gemüse anbaut oder Obstbäume und Beerensträucher im Garten vorhanden sind. „Da wurde so ziemlich die ganze Bandbreite heimischer Obst- und Gemüsesorten genannt“, berichtete Elke Grünig.

Suchen beim Memory die Spielenden normalerweise Paare gleicher Kärtchen, so hieß es beim abschließenden Klima-Rallye-Memory Gegensätze zusammenzubringen: klimaschädlich – klimafreundlich. „Das ging ratz-fatz“, zeigte sich Thorsten Schmidt ganz begeistert. „Das zeigte uns, dass die Kinder die Zusammenhänge gut verstanden haben.“

Quelle Foto: HSV Troisdorf