Reparieren statt Wegwerfen

Offene Einladung zu einem Treffen zur Einrichtung eines Reparatur-Cafés am Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf

Freitag, 5. April 2019 um 14 Uhr

Schüler, Eltern und Lehrer des Heinrich-Böll-Gymnasiums planen die Eröffnung eines Reparatur-Cafés. Das Ziel ist es, in entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen gemeinsam lieb gewonnene Gegenstände zu reparieren. Damit richten sich die Reparatur-Cafés gegen die „Wegwerf-Mentalität“ und verlängern die Nutzungsdauer von Konsumgütern. Die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Böll-Gymnasiums können dadurch handwerkliche Tätigkeiten erlernen, sich mit der Nachhaltigkeits-Thematik auseinandersetzen und Kontakte mit Nachbarn und handwerklich talentierten Bürgerinnen und Bürgern knüpfen.

Ein erstes Informationstreffen findet am Freitag, 5. April 2019 um 14 Uhr in der Spielothek des Heinrich-Böll-Gymnasiums statt. Unterstützt wird das Projekt von Julia Oberdörster, Mit-Initiatorin des Reparatur-Cafés in Siegburg, und weiteren aktiven Reparateuren aus Siegburg, die von Ihren dortigen Erfahrungen berichten werden.

Sind Sie handwerklich/technisch versiert oder haben sie vielleicht sogar eine Ausbildung in einem Handwerk und möchten Ihre Fähigkeiten gerne an Schüler weitergeben? Oder möchten Sie das Reparatur-Café anderweitig (Organisation/Betreuung des Cafes/Öffentlichkeitsarbeit/Backen von Kuchen, etc.) unterstützen? Dann sind Sie gerne eingeladen, die Informationsveranstaltung am 5. April am Heinrich-Böll-Gymnasium zu besuchen.

Bei Fragen kontaktieren Sie Herrn Martin Hundrup unter repaircafe-hbgtroisdorf@gmx.de .