STADTRADELN in Troisdorf – die Welt ist nicht genug!

Troisdorfer STADTRADLER umrundeten 1,6-mal den Äquator und vermieden 9.080 kg CO2 .

Troisdorf beteiligte sich vom 01.05. bis 21.05.2016 an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Insgesamt radelten 24 Teams zusammen 63.943 km.

Auf der Abschlussveranstaltung auf dem Familienfest wurden die besten Teams ausgezeichnet und es wurden tolle Preise unter allen Teilnehmern verlost. In der Kategorie „Radelaktivstes Team“ machte das Team RV Biltz Spich mit 21.314 Kilometern das Rennen. Auf Platz 2 und 3 schlossen sich das Team RoADLER und Team Hütte an. Das Team mit den meisten Teilnehmern ist das Team des Mehrgenerationenhauses MGH Kids. Im Radelzeitraum engagierten sich viele Teilnehmer und lokale Akteure für das Radfahren – zum Beispiel bot der ADFC Troisdorf eine Vielzahl von zusätzlichen Radtouren an und die Kinder des TK3 aus Bergheim gestalteten Fahrräder für eine Ausstellung im Rathaus.

Weitere Informationen und Ergebnisse zum STADTRADELN in Troisdorf sind unter www.stadtradeln.de/troisdorf2016J.html zu finden.

Neben Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung und Mobilität zum Nulltarif zeigte die Aktion einen weiteren Effekt: So sind Vorschläge im Rathaus eingegangen, wie der Radverkehr in Troisdorf noch attraktiver gestaltet werden könne.

Deutschlandweit beteiligen sich bis zum derzeitigen Zeitpunkt über 460 Kommunen am STADTRADELN – bisher legten rund 56.440 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über 4.765.390 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden etwa 676,69 Tonnen CO2. Im November gibt das Klima-Bündnis die bundesweiten Gewinnerkommunen bekannt.

Die Stadt Troisdorf bedankt sich bei allen Mitradlerinnen und Mitradlern sowie den lokalen Unterstützern der Kampagne.